Eine Hand voller Sterne

Beltz & Gelberg, 2018

Drei Zeitungsleser am Tisch aus Eine Hand voller Sterne Graphic Novel von Markus Rockstroh geb. Köninger

Gemeinsam mit Rafik Schami und dem Verlag Beltz & Gelberg in Weinheim entwickelten wir die Idee den Roman Eine Hand voller Sterne als Graphic Novel umzusetzen. Entstanden ist eine Bilderwelt auf 144 Seiten über die Geschichte eines Bäckerjungen, der sich sehnlichst wünscht freier Journalist zu werden. Doch freie Meinungsäußerung und Berichterstattung wird von der syrischen Regierung gar nicht gerne gesehen. So kämpft sich der Junge mit Hilfe seiner Freunde seinen eigenen Weg durch den Untergrund von Damaskus.

Mein Buch im Comic Talk

mit Hella von Sinnen, Claudya Schmidt, Hennes Bender, Volker Robrahn


Aus dem Klappentext

Drei Jahre lang führt ein Bäckerjunge in Damaskus ein Tagebuch. Er weiß viel Schönes und Poetisches aus dieser schillernden Stadt zu berichten, in der Menschen so vieler Nationalitäten friedlich miteinander leben: Von seiner Liebe zu Nadia, vom Basar und vom alten Kutscher und Geschichtenerzähler Salim. Aber in dieser Zeit der Anfänge der Diktatur gibt es auch Ungerechtigkeit und politische Verfolgung. Der Junge entscheidet sich zu handeln und gründet mit seinen Freunden eine eigene Zeitung – im Untergrund.

Schamis Klassiker über das Leben in der Altstadt des sagenumwobenen Damaskus erscheint nun in eindrucksvollen Bildern illustriert.

📚 Beltz & Gelberg
📌 ISBN 978-3-407-82359-5

Eine Hand voller Sterne
Eine Hand voller Sterne
Eine Hand voller Sterne
Eine Hand voller Sterne
Eine Hand voller Sterne
Eine Hand voller Sterne
Eine Hand voller Sterne